Tinnituszentrum Dr. Schobel

Dr. Johannes Schobel

Wenn Sie Tinnitus haben, sind Sie nicht allein. Etwa 10 % der Bevölkerung kennen dieses Phänomen, aber nur 2-3% leiden darunter. Manche Patienten entwickeln einen extrem hohen Leidensdruck. Eine krankhafte Überempfindlichkeit auf Geräusche und Umgebungslärm (eine sogenannte „Hyperakusis“) kann das Problem weiter verschärfen. Viele Patienten werden durch fachlich unrichtige Aussagen ( „da kann man nichts machen“ oder „damit werden Sie leben müssen“) zusätzlich verunsichert und auch traumatisiert. Nach Frustration durch die Schulmedizin suchen viele Heilung in der Esoterik oder auch in reinen Placebotherapien. Eine völlige Tinnitus Heilung ist  bei akuten Ohrgeräuschen in vielen Fällen möglich. Auch beim chronischen, oft seit vielen Jahren bestehenden Tinnitus gelingt es uns in der Regel, eine erhebliche Besserung der oft als unerträglich empfundenen Ausgangssituation zu erreichen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht für Patienten aller Ausprägungen und Schweregrade ein Ansprechpartner zu sein. Deshalb haben wir im Jahr 2004 das Tinnituszentrum ins Leben gerufen. Die Initialzündung für die Entstehung unseres Tinnituszentrums war die Entdeckung, dass sich der Tinnitus bei vielen Patienten durch die Anpassung spezifisch programmierter Hörgeräte schlagartig unterdrücken lässt.

Die Tinnitus Therapie übernimmt dabei ein Team von Spezialisten aus den Bereichen HNO, Akustik und Psychologie. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über das Krankheitsbild und die möglichen Behandlungsformen. Ein Netzwerk von erfahrenen Spezialisten anderer Fachdisziplinen steht für die Abklärung und Therapie von auslösenden Ursachen zur Verfügung.

Unser Akustikerteam angeführt von Mag. Maria Heiss l.i.B. ist die zweite wichtige Hauptsäule unseres Tinnituszentrums:

team-akustik_small

Tinnitus Therapie durch ein abgestuftes Behandlungskonzept

Die Tinnitusbehandlung erfolgt immer individuell. Die Ausgangslage und der persönliche Leidensdruck sind ausschlaggebend, um die richtige Behandlung des Tinnitus zu gewährleisten. Das Spektrum der Möglichkeiten um Tinnitus zu behandeln reicht dabei von verhaltenstherapeutischen Maßnahmen bis – falls erforderlich – zur kompletten Retraining-Therapie.

Seit dem Jahr 2000 setzen wir gezielt Rauschgeneratoren (sogenannte Noiser), Hörgeräte und Kombinationsgeräte für die Behandlung von Tinnitus ein. Für den Erfolg dieser Behandlung ist neben der Auswahl der richtigen Geräte auch die spezielle Programmierung und die richtige Handhabung durch die Patienten wesentlich. Wir verfügen in unserem Tinnituszentrum daher über unser eigenes Team von speziell geschulten Akustikern, die über große Erfahrung in der Versorgung von Tinnituspatienten verfügen.
Wir veranlassen eine umfassende medizinische Abklärung möglicher Ursachen (Ausschluss von Grundkrankheiten, etc.) und beraten Sie über die für Sie optimale Therapieform. Insbesondere die enge Zusammenarbeit von HNO-Facharzt und Akustikern zeichnet unser Zentrum aus.

ORF-Beitrag über das Tinnituszentrum in Niederösterreich Heute

Vortrag MINIMED Wien zum Thema Tinnitus

vortrag-wien-tinnitus